Warum ist Iyengar-Yoga schon im Kindes-und Jugendalter wichtig?

„Die heutigen Schulanfänger haben zu 90% Haltungsschwächen und bereits 30% Haltungsschäden.“ So war es verschiedenen Zeitschriften und Nachrichtensendungen zu lesen. Der Sportunterricht in unseren Schulen gerät immer mehr in den Hintergrund. Der Körperbau verändert sich im Kindesalter mehrmals. Es beginnt mit dem normalen oder physiologischen Rundrücken des Säuglings, der sich durch Stehen und Gehen zur

geschwungenen Wirbelsäule verändert. Die Wirbelsäule hat eine normale Krümmung nach hinten im Brustwirbelsäulenbereich (Kyphose). Während die Lordose eine Krümmung der Wirbelsäule nach vorne im Hals- und Lendenwirbelsäulenbereich darstellt.

 

Bis zum Schulkindesalter entsteht aus den kindlichen Plattfüßen ein Fußgewölbe, das als Stoßdämpfer für Knie, Hüfte und Wirbelsäule eine wichtige Rolle spielt. Gerade in dieser Zeit der Körperveränderung des Kindes ist es ratsam, Kinder zum Sport zu motivieren, da regelmäßige Aktivitäten das Knochenwachstum, die Knochenstruktur und den Mineralgehalt verbessern, was wiederum eine besser Stabilität des passiven

Bewegungsapparats zur Folge hat.

Bis zum Schulkindesalter entsteht aus den kindlichen Plattfüßen ein Fußgewölbe, das als Stoßdämpfer für Knie, Hüfte und Wirbelsäule eine wichtige Rolle spielt. Gerade in dieser Zeit der Körperveränderung des Kindes ist es ratsam, Kinder zum Sport zu motivieren, da regelmäßige Aktivitäten das Knochenwachstum, die Knochenstruktur und den Mineralgehalt verbessern, was wiederum eine besser Stabilität des passiven

Bewegungsapparats zur Folge hat.

 

Iyengar-Yoga schult im Kindes- und Jugendalter das Körperbewusstsein, vermeidet frühzeitig Haltungsschäden, baut psychische und körperliche Spannungen ab und verhilft zu mehr Konzentration und Ruhe durch die Verbesserung des Sozialverhaltens. Die Hilfe zum Auffinden möglicher Fehler und Ausweichbewegungen sollen die praktische Durchführung der Asana (Körperhaltungen) erleichtern. Mein Erkennen von Gleichgewichts und Koordinations- und Wahrnehmungsstörungen ist für mich, die ich mich mit Kindern und Jugendlichen beschäftige, von großer Bedeutung.

 

Kinder mit Störungen dieser motorischen Basiserfahrungen benötigen viel Geduld und Einfühlungsvermögen . Inhalt einer Kind- und jugendgerechten Yogastunde mit der Yoga-Wand:

Prävention und Beseitigen von Fehlstellungen Beseitigung von Haltungsschwächen und Haltungsschäden

Spaß und Freude an den notwendigen Übungen und an einer sportlichen Betätigung. Bei den Kindern und Jugendlichen mit einer Selbstwertproblematik ist es daher besonderes wichtig, Erfolgserlebnisse über den Aufbau der körperlichen Fitness sowie der sportlichen Leistungsfähigkeit zu vermitteln und das Sozialverhalten der Kinder zu schulen und auf einen freundlichen Umgang miteinander Wert zu legen.

 

Jungen und Mädchen lieben es, an der Yoga-Wand wie Superman zu fliegen! Die günstigste Phase beginnt also mit dem Schuleintritt. Jetzt gilt es, die körperliche, motorische und geistige Entwicklung mit Iyengar-Yoga und einem geeigneten Sportangebot zu fordern.

 

Auch Mädchen von 8 bis 14 Jahren sind herzlich willkommen!

Zeitungsartikel: Mit dem Rücken zur Wand

Yoga in Namibia

Wer hat Interesse auf ein Yoga Retreat in Namibia vom 28. April bis 8. Mai 2017? Für mehr Infos einfach hier klicken: https://spark.adobe.com/page/OcZu5/ Bei Interesse einfach bei mir melden! Freu mich! Munock

mehr lesen

Yoga Für Leistungssportler! Jetzt neue Kurse verfügbar!

Yoga entwickelt die inneren und innovativen Fähigkeiten unseres Körpers. Die Yogapraxis führt durch die

Stärkung von Kraft und Ausdauer durch das Entstehen von Vertrauen in den Körper zur perfekten Beherrschung von Körper und Geist.

 

Yoga sollte als Unterrichtseinheit in jeden Trainingsplan integriert werden, um Leistung und Wohlbefinden des

Sportlers zu verbessern. Das bringt weniger körperliche und emotionale Spannung. Die Energie kann effektiver

umgesetzt werden. Das Ungleichgewicht zwischen mehr aktiver und mehr passiver Muskulatur muss aufgehoben werden. Agonist und Antagonist müssen in Balance sein. Dann kann es nicht zu Muskel- oder Bänderrissen, Spannungen, Schmerzen oder Gelenkbelastungen kommen. Ein Hauptfehler ist es, leichte Schmerzen in diesen Bereichen nicht als Warnzeichen zu erkennen, ja vielleicht sogar Schmerzmittel zu nehmen anstatt mit gezielten Übungen die vernachlässigten Muskeln zu stärken.

 

Die Praxis der Asanas bringt den Spielern das nötige Bewusstsein für ihren Körper. Sie können ihre Körper so

entwickeln, dass ihre Muskeln und Gelenke frei von Widerstand sind. Verletzungen können so minimiert oder

verhindert werden und Ausfälle durch Krankheit entstehen nicht. Gerade junge Leistungssportler sollten sich

darüber im Klaren sein, dass sie durch das mit Yoga erweiterte Training die Basis aufbauen, verletzungsfreier

und mit mehr Leistungsvermögen im Sport aktiv sein zu können.

 

Iyengar-Yoga wandelt Talent in Genie.

mehr lesen

Kinder-Yoga Bei Munock Jourdan

Ab sofort gibt es neue Termine für Kinder-Yoga in meinem Studio in Rüsselsheim. Warum Yoga sich fördernd im Kindesalter auswirkt, erkläre ich jetzt:

 

  •  Yoga baut den Körper auf
  •  Reinigt Körper und Geist
  •  Heilt und beugt Krankheiten vor
  •  Verbessert die Konzentration
  •  Gibt dem Körper Kraft und Festigkeit
  •  Bringt Deutlichkeit in Sprache und Ausdruck
  •  Beruhigt die Nerven
mehr lesen